Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
< zurück
Hubert Hüppe MdB
Mitglied des Deutschen Bundestages von 1991-2009 und seit August 2012
Alter:
60
Wahlkreis:
Unna I (WK 144)
Zur Person
60 Jahre, katholisch, verheiratet, Diplomverwaltungswirt
Lebenslauf
Volksschule, Gymnasium Werne, Abschluss Mittlere Reife; Ausbildung bei der Stadtverwaltung Lünen für den gehobenen nichttechnischen Dienst, Abschluss Diplomverwaltungswirt.

Mitarbeiter im Sozial- und Jugendamt der Stadt Lünen; bis 1991 Stadtoberinspektor in der Stadtverwaltung Lünen; 1974 bis 1980 Jugendleiter des Bundes Deutscher Kommunalbeamter und Arbeitnehmer im Deutschen Beamtenbund (DBB); 1975 bis 1977 Leiter der Jugendvertretung an der Stadtverwaltung Lünen, Stadtoberinspektor a.D.

Mitglied im Bundesvorstand Lebenshilfe e.V.; seit 1986 stellvertretender Bundesvorsitzender der Christdemokraten für das Leben (CDL); seit 1988 Mitglied der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB); seit 1996 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und Hydrocephalus (ASbH e.V.); 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

1971 Eintritt in die Schüler-Union und Junge Union; 1972 bis 1974 Kreisvorsitzender der Schüler-Union im Kreis Lünen, 1975 bis 1976 im Kreis Unna; 1973 bis 1974 Beisitzer im Landesvorstand der Schüler-Union Westfalen-Lippe; 1974 Eintritt in die CDU, 1982 in die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft; 1982 bis 1990 Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Union, 1983 bis 1987 Kreisvorsitzender der Jungen Union im Kreis Unna; seit 1988 Mitglied des CDU-Bezirksvorstandes Ruhrgebiet, seit 1989 Kreisvorsitzender der CDU Unna; seit 2010 Beisitzer im Bundesvorstand der CDU Deutschland.

Mitgliedschaften und Ämter im Deutschen Bundestag
Mitglied des Bundestages 1991 bis 2009 und wieder seit 16. August 2012; in der 14. und 15. Wahlperiode (1998 bis 2005) stellvertretender Vorsitzender der Enquete-Kommission "Recht und Ethik der modernen Medizin"; 2002 bis 2009 Behindertenpolitischer Sprecher der CDU/CSU; 2010 bis Januar 2014 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

Ausschussmitgliedschaften in der Legislatur 2013-2017:
Kontakt
Hubert Hüppe MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 / 227-77302
Fax: 030 / 227-76324
Termine