Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.11.2012 | CDU-Fraktion im RVR
Hegemann: „RVR-Fachausschuss bewilligt Radwegebau 2013“
Radweg von Westerholt zu Hoheward
"Strecke frei“! Wird es voraussichtlich von Herten-Westerholt zur Halde Hoheward im Emscherbruch im kommenden Jahr heißen können. Das ist das Ergebnis der Haushaltsberatungen beim RVR-Betrieb “Ruhr Grün“, der für den Bau von Rad- und Wanderwegen verantwortlich ist. Wie Lothar Hegemann MdL, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion und Mitglied im Ruhrparlament berichtet, hat der zuständige Ausschuss die notwendigen 3,6 Millionen Euro für das kommende Jahr eingeplant.
Horizontobservatorium und Sonnenuhr auf der Halde Hoheward (Foto: Dirk Vorderstraße, Wikimedia Commons, lizenziert unter CC BY 2.0)
„Das ist schon schön, wenn zwischen der Vorstellung der Planung und der Mittelbereitstellung nur wenige Monate vergehen. Ich wünschte das wäre immer so“, resümiert Lothar Hegemann MdL, der auch stellvertretender Vorsitzender des Ruhrparlaments ist. Die Schwergewichte seiner Projekttätigkeit sieht der RVR in 2013 beim Bau eines Radweges von Herten-Westerholt bis zur Halde Hoheward im Emscherbruch, in der Fortführung eines Rad- und Wanderweges auf der ehemaligen Gleistrasse der „Rheinischen Bahn“ in Essen und in der Herrichtung der Halde Großes Holz in Bergkamen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine