Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.06.2014 | Frauen Union Ruhr
Ina Scharrenbach neue Bezirksvorsitzende der Frauen Union
Rita Fritz nach 25 Jahren an der Spitze zur Ehrenvorsitzenden gewählt
Ein Vierteljahrhundert stand die Dortmunderin Rita Fritz der Frauen Union Ruhr als Vorsitzende vor. Am 13. Juni 2014 wählten die 14 Kreisverbände der Frauen Union im Ruhrbezirk einen neuen Bezirksvorstand. Die Frauen Union Ruhr ist der größte Bezirksverband innerhalb der Frauen Union Nordrhein-Westfalen und in Deutschland. Die Delegierten wählten mit 92,6 % der Stimmen die Kamenerin Ina Scharrenbach MdL zu ihrer neuen Bezirksvorsitzenden. 
Die neue Vorsitzende der Frauen Union Ruhr, Ina Scharrenbach MdL (Foto: CDU Ruhr)
Als Stellvertretende Bezirksvorsitzende wurden Christiane Moos aus Essen, Monika Pieper aus Bochum, Helga Schuhmann-Wessolek aus Recklinghausen und Kartinah Wrobbel aus Witten gewählt.

Ingrid Fischbach MdB, Landesvorsitzende der Frauen Union Nordrhein-Westfalen, und Oliver Wittke MdB, Vorsitzender der CDU Ruhr, bedankten sich bei Rita Fritz für ihr 25-jähriges Engagement für die Frauen in und außerhalb der CDU im Ruhrgebiet. „Immer engagiert, dabei ausgleichend und verlässlich. Das ist Rita Fritz.“, so Fischbach MdB und Wittke MdB in ihren Ansprachen. Die Bezirksdelegiertentagung der Frauen Union Ruhr würdigte das Engagement von Rita Fritz und machte sie – frei nach dem Motto: Niemals geht „frau“ so ganz – zur Ehrenvorsitzenden der Frauen Union Ruhr.

Ina Scharrenbach MdL, neue Bezirksvorsitzende der Frauen Union Ruhr, machte in ihrem Schlusswort deutlich: „Frauen haben in der wechselvollen Geschichte des Ruhrgebietes immer eine entscheidende Rolle gespielt. Die Herausforderungen von heute sind andere als damals, erfordern aber unverändert ein hohes Engagement unsererseits. Der neu gewählte Bezirksvorstand der Frauen Union Ruhr setzt sich ideal aus jüngeren und älteren Politikerinnen zusammen und zeigt: Frauen wollen im Ruhrgebiet Politik gestalten und das werden wir auch.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine