Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
< zurück
Oskar Burkert MdL
Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen vom 8. Juni 2005 bis zum 8. Juni 2010 und seit dem 31. Mai 2012
Funktion:
Stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Alter:
65
Wahlkreis:
Hamm I (WK 118)
Zur Person
Stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales

65 Jahre, verheiratet, Diplom-Ingenieur
Lebenslauf
Volksschulabschluss 1965. Von 1965 bis 1968 Lehre als Betriebsschlosser. Von 1968 bis 1971 Lehrgeselle. Abitur 1971. Von 1971 bis 1972 und von 1974 bis 1978 Maschinenbaustudium an der Universität Paderborn. Abschluss als Dipl.-Ing. 1978. Von 1979 bis 1986 in der Zulieferindustrie des Bergbaus tätig. Von 1987 bis 2003 Tätigkeit in der Mineralölindustrie.

Mitglied der CDU seit 1969. Von 1981 bis 1992 Vorsitzender des Stadtbezirksverbandes Heessen der CDU. Von 1987 bis 1991 stellv. Vorsitzender des Kreisverbandes Hamm der CDU, seit 1991 Vorsitzender. Seit 1987 Mitglied im Vorstand des Bezirksverbandes Ruhr der CDU. Seit 2000 Vorsitzender des Ortsverbandes Heessen der CDU. Von 1975 bis 1989 Mitglied der Bezirksvertretung Heessen, dort von 1979 bis 1989 Fraktionsvorsitzender. Seit 1989 Mitglied des Rates der Stadt Hamm. Von 1999 bis 2004 Mitglied des Kommunalverbandes Ruhrgebiet. Seit 2004 Mitglied des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Von 2004 bis 2005 Bürgermeister der Stadt Hamm.
Kontakt
Oskar Burkert MdL
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 884-2243
Fax: 0211 / 884-3204
Termine