Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
Mitschke: 640,4 Mio. Euro für die Metropole Ruhr
„640,4 Mio. Euro fließen im Rahmen des Konjunkturpaktes II an die Kreise und Städte der Metropole Ruhr.“ Darüber freut sich Roland Mitschke, Vorsitzender der CDU-Fraktion im RVR und zugleich wirtschaftspolitischer Sprecher.

 

weiter

Elke Middendorf aus Bergkammen vertritt Kreis Unna
Am Montag, den 08. Dezember 2008, wurde es in Essen offiziell: Mit ihrer förmlichen Verpflichtung rückte Elke Middendorf aus Bergkamen als ordentliches Mitglied in die Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr auf. Die Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bergkamen vertritt damit ab sofort den Kreis Unna in der einzigen politischen Klammer der Metropole Ruhr.

 

weiter

38. Bezirksparteitag der CDU Ruhr
Am Samstag, den 29. November 2008, findet um 10 Uhr der 38. Bezirksparteitag der CDU Ruhr mit Neuwahlen zum Bezirksvorstand im stadtbauraum (Boniverstraße 30, 45883 Gelsenkirchen) statt.

Im Mittelpunkt des Parteitags steht neben dem letzten politischen Bericht des scheidenden, langjährigen Vorsitzenden Prof. Dr. Norbert Lammert MdB die Neuwahlen zum Bezirksvorstand sowie der Vorschlag der CDU Ruhr für die Landesliste NRW zur Bundestagswahl 2009.

 

weiter

Wandel als Chance – Keine regionale Position des RVR zum Sockelbergbau
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft metropoleruhr (wmr) ist als regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft 100%ige Tochter des Regionalverbands Ruhr. Daher kann zu Recht erwartet werden, dass politische Papiere des Geschäftsführers zunächst in der Verbandsversammlung als Ruhrparlament beraten, ggf. sogar beschlossen, werden. Dies gilt auch für das Papier „Wandel als Chance“ zur Zukunft des Sockelbergbaus in der Region. 
weiter

Umweltzonen in der Metropole Ruhr erfolgreich eingerichtet
„Die Umweltzonen in der Metropole Ruhr sind inzwischen flächendeckend ausgeschildert“, erklärt Ulrich Finke, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im RVR, im Anschluss an die heutige Diskussion im Umweltausschuss des Regionalverbands Ruhr. „Nur in wenigen Bereichen – so in Duisburg – fehlen einige Schilder, die in diesen Tagen folgen sollen.“ 
weiter

03.11.2008 | Junge Union Ruhrgebiet

Junge Union Ruhrgebiet
Matthias Hauer bleibt Vorsitzender der JU Ruhrgebiet
Die Bezirksversammlung der Jungen Union Ruhrgebiet (JU) wählte am Samstag, 25.10.2008, in Bochum einen neuen Bezirksvorstand. Fast 95 % der über hundert JU-Delegierten aus dem ganzen Ruhrgebiet stimmten für die Wiederwahl des Essener Rechtsanwalts und Ratsherrn Matthias Hauer als Bezirksvorsitzenden. Der 30jährige Rechtsanwalt führt die über 4.500 Mitglieder starke CDU-Jugend bereits seit 2007 und kandidiert 2009 als CDU-Kandidat im Essener Südwahlkreis für den Deutschen Bundestag. Zu den ersten Gratulanten gehörten der JU-Bundesvorsitzende, Philipp Mißfelder MdB, sowie der JU-Landesvorsitzende, Sven Volmering.

 

weiter

Das sogenannte "Konzept Ruhr"

In der Förderperiode 2007-2013 gehört die gesamte Metropole Ruhr zum Fördergebiet für das Ziel 2 des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Auch Kommunen, die in der vorherigen Förderperiode nicht partizipieren durften, so Mülheim an der Ruhr und alle Städte im südlichen Ruhrgebiet, können nun Fördermittel erhalten, sofern die zur Förderung vorgesehenen Projekte Ziel 2 des Strukturfonds dienen: der Förderung regionaler Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung – ggf. auch dem Umweltschutz.

weiter

Beschlossenes Investitionsprogramm für Revierparks bringt wenig Konkretes
Für kritische Anmerkungen der CDU-Fraktion im Regionalverband Ruhr (RVR) sorgt das aktuelle Investitionsprogramm des RVR für seine Freizeitgesellschaften. Der Verbandsausschuss hatte die Verteilung von 2 Millionen Euro Fördermitteln unlängst zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

weiter

Das Land fördert Baumaßnahmen in der Metropole Ruhr
Der Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen (CDU), Sprecher der Gruppe der CDU-Abgeordneten aus der Metropole Ruhr, freut sich über die von NRW-Bauminister Oliver Wittke MdL vorgestellten Städtebauinvestitionen für das Jahr 2008: Land und Bund stellen für die Metropole Ruhr insgesamt € 94 Mio. zur Verfügung. Damit wächst die Fördersumme um € 14 Mio. gegenüber dem Vorjahr.

 

weiter

Städtebund für Metropole Ruhr zu schwach
Für CDU-Faktionschef Roland Mitschke stellt sich die jüngste Meinungsbildung der Oberbürgermeister und Landräte in der Region als höchst widersprüchlich dar. Am Montag beschließt man einstimmig: „Der RVR gestaltet, plant und baut die Metropole Ruhr". Der RVR sei die wichtigste Klammer und Bündelungsinstanz für gemeinsame Interessen und Aufgaben, und fügt sogar noch hinzu, ein loser Städteverbund könne dieser Aufgabe nicht gerecht werden und würde letztlich auf eine Dominanz der wenigen großen hinauslaufen. Drei Tage später trifft man sich in lockerer Runde und verkündet „eine neue Kultur der Kooperation" in einem „Städtebund Ruhr".

 

weiter

Presseschau
Termine